<< Flyer download>>

 
 
 
 
 
 
 
 

 

Wer bin ich? Was bedeutet Anderssein? Was hat eigentlich einen Wert?....Anhand solcher Fragestellungen werden in speziell angeleiteten Gesprächen Kinder und Jugendliche zum gemeinsamen Forschen und zum Selberdenken angeregt. Das "Philosophieren mit Kindern & Jugendlichen" ist ein Bildungsprinzip. Es wertet nicht und gibt keine Werte vor, sondern regt vielmehr an, die eigenen Gedanken und die eigene Haltung zu entwickeln oder sie kritisch zu hinterfragen.

Gerade in Zeiten, wo Mobbing, Vorurteile und Diskriminierung immer wiederkehrende Themen sind, bietet das angeleitete, philosophische Gespräch den oft fehlenden Rahmen, um einen respektvollen Umgang und eine wertschätzenden Haltung anderen gegenüber zu entwickeln und Konflikten vorzubeugen. Die Kulturtechnik des Philosophierens stärkt dabei die sozialen Kompetenzen und kann einen wichtigen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung bieten.

Das Philosophieren hilft, die Welt und das eigene Ich besser zu verstehen, einander auszutauschen und gemeinsam zu spannenden Themen zu forschen.

Die Akademie bietet eine spezielle Ausbildung zur philosophischen Gesprächsführung sowie Workshops und Seminare zum Thema "Philosophieren mit Kindern und Jugendlichen" an, um dieses Bildungsprinzip in Österreich zugänglich zu machen.
<<mehr>>

 

"Was bedeutet Philosophieren eigentlich?" - Video

 

Die Akademie erklärt in in 6:43 Minuten, was Philosophieren eigentlich bedeutet.

 

 

 

AKTUELLES:

 

 

 

Offene Ausbildung 2017

"Philosophieren mit Kindern & Jugendlichen"
 

Die Anmeldung für 2017 (Beginn im April) ist ab sofort möglich. Diese Ausbildung besteht aus 4 Modulen und richtet sich an alle, die beruflich, privat oder ehrenamtlich regelmäßig mit Kindern oder Jugendlichen arbeiten. Sie erlernen die Kulturtechnik des Philosophierens mit Kindern und Jugendlichen. Die Module sind sehr praxisnah konzipiert, um diese Kulturtechnik schrittweise zu erlernen. Es ist keinerlei philosophisches Vorwissen erforderlich. Für Institute, Schulen oder Vereine bieten wir zudem vergünstigte institutsinterne Ausbildungsreihen an. Bitte fragen Sie uns!

(Es sind noch 2 Plätze frei)

 

 

 

AK - Eltern/Kind Workshop "Wer bin ich? Was kann ich?
 

 

Dieser Workshop wurde in Kooperation mit der AK Wien entwickelt. Er ist kostenfrei und bietet Eltern und Kindern einen gemeinsamen Raum, um Fragen aufzugreifen, für die es oft keinen Platz gibt, die aber wesentlich für unser Leben und unsere Orientierung mitunter in der Berufswahl sind. Wir wollen solche z.T. "philosophische" Fragen näher betrachten, ihnen nachgehen und sie in einem angeleiteten philosophischen Gespräch weiterentwickeln.


Termine 2016
:  jeweils mittwochs von 18 bis 20 Uhr:

21.Sept (ausgebucht!)
26.Okt

16. Nov.
Achtung! Anmeldungspflicht (siehe unten)! Pünktlicher Beginn!

Ort: Bildungszentrum der AK Wien, Theresianumgasse 16-18, 1040 Wien

Anmeldung: Bitte melden Sie sich unter veranstaltungenbp@akwien.at mit dem Betreff „ElternWS“ an und geben Sie ihren Wunschtermin, Name und Telefonnummer bekannt. Eine Kooperation mit dem Stadtschulrat für Wien.

 

 

Buch "...mit Sandburgen die Welt verändern..."

 

Für alle, die in das Philosophieren "reinschnuppern" möchten, können wir dieses Buch vom FORUM Umweltbildung empfehlen. Zwei (von der Akademie ausgebildete) Moderatorinnen haben mit Kindergarten-Kindern zum Thema Nachhaltigkeit philosophiert und die Ergebnisse zusammengetragen. Das Buch ist liebevoll gestaltet und macht (hoffentlich) Lust auf mehr Philosophieren. Die Akademie hat für das Buch ein Gastkommentar beigesteuert und die Autorinnen beim Philosophieren unterstützt. Das Buch ist um 7 EUR hier auf der FORUM-Seite erhältlich.  
 

 

 

Die UN-Kinderrechtskonvention

Am 20. November 1989 verabschiedete die Generalversammlung der Vereinten Nationen die UN-Konvention über die Rechte des Kindes. Alle Kinder auf der Welt erhielten damit verbriefte Rechte - auf Überleben, Entwicklung, Schutz und Beteiligung.

Die Kinderrechtskonvention formuliert weltweit gültige Grundwerte im Umgang mit Kindern, über alle sozialen, kulturellen, ethnischen oder religiösen Unterschiede hinweg. Und sie fordert eine neue Sicht auf Kinder als eigenständige Persönlichkeiten. Alle Staaten mit Ausnahme der USA und des Süd-Sudan haben die Konvention ratifiziert.

 

 <<mehr>>

 

© Akademie "philosophieren", Impressum, Agbs